Steißbeinfistel

Der Sinus pilonidalis (Steißbeinfistel) ist ein röhrenförmiger Entzündungsherd, der sich mit der Zeit immer weiter zwischen Haut und Steißbein ausdehnt. Dieser kann angeboren sein, aber auch durch starke Behaarung, Schwitzen und Hauteinrisse entstehen. Die Fistel sollte möglichst bald operativ entfernt werden.  Bei einer ambulanten Operation in Narkose wird das entzündete Gewebe der Haut und Unterhaut komplett entfernt. Die Wunde kann oft über einer eingelegten Antibiotika–Kette verschlossen werden. Um Rückfälle zu vermeiden kann man starke Behaarung per Laser dauerhaft reduzieren.