Der Hodenhochstand (Leistenhoden, Bauchhoden, Pendelhoden, Gleithoden, Kryptorchismus, Retentio testis)

... ist ein Hoden, der zeitweilig oder dauerhaft nicht im Hodensäckchen zu finden ist. Die normale Körpertemperatur ist zu hoch für die Entwicklung  und Funktion des Hodengewebes. Deshalb müssen sich die Hoden überwiegend im Hodensäckchen aufhalten. Ist dieses nicht der Fall, muss man durch eine Operation Abhilfe schaffen.
Ist ein Hodenhochstand angeboren, sollte die Korrektur noch im ersten Lebensjahr erfolgen.